tinte test sennelier schellacktusche

Tintenfuchs‘ Tintentest #3: Sennelier Schellacktusche

Hier sind wir nach einer längeren Pause wieder bei den Tintentests, heute mit einer für die Spitzfeder recht unbrauchbaren Tusche (Sorry für den Spoiler).

Tintenfuchs‘ Tintentest #3: Sennelier Schellacktusche

Sortiment

Es gibt ein ziemlich großes Sortiment dieser Tuschen und die Farben sind alle sehr schön. Wenn man sich Beispiel-Swatches ansieht, sieht man auch, dass die Farben ein glänzendes Finish haben. Zusätzlich steht auch noch drauf, dass es Kalligraphie-Tuschen sind. Was kann also schiefgehen? HAHAHA.

Flasche

Die Flasche beinhaltet die Standardmenge von 30ml Tinte. Hinten drauf steht „Apply with a brush or drawing pen“.

Den obliquen Federhalter kann man nicht eintauchen, allerdings hat die Flasche eine ziemlich coole Pipette, mit der man die Tinte auch direkt auf die Feder tropfen kann. Die Tusche riecht ziemlich streng.

Konsistenz und Fluss

Mein erster Versuch war es, die Tusche unverdünnt zu verwenden. Fehlanzeige: Sie haftet schlecht an der Feder und kommt in einem großen Tropfen wieder herunter. Haarlinien zustande zu bekommen ist unmöglich.
Versuch 2: Mischen mit Gummiarabicum: Die Tusche wird zwar deutlich dicker, aber weder der Fluss noch die Haftung an der Feder verbessern sich.
Versuch 3: Mischen mit destilliertem Wasser. Bis auf dass sie (surprise!) flüssiger wird, ändert sich nichts, ich bilde mir sogar ein, dass sie noch leichter heruntertropft. Aber noch bin ich mit meinem Latein ja nicht am Ende.
Versuch 4: Mischen mit destilliertem Wasser und Gummiarabicum: Eine leichte Verbesserung, aber Haarlinien kann man das immer noch nicht nennen, was da rauskommt.
Versuch 5: Mischen mit Alkohol: Uuuuuuups, das wird nix. Zerstört die Konsistenz komplett

Versuch 6: Schreiben mit der Bandzugfeder: Dazu ist das Zeug offensichtlich gedacht. der Glanz beim Trocknen ist soooo schön! Aber Spitzfeder werde ich damit keine mehr verwenden.

Farbe, Sättigung, Transparenz

Die Tusche ist nicht deckend, man sollte damit also nicht auf dunklem Untergrund schreiben. Auf hellem Papier trocknet sie aber wunderschön. Der seidenmatte Glanz ist sehr ansprechend und die Farbpalette toll.

Fazit

Für die Spitzfeder leider ungeeignet, für die Bandzugfeder aber fantastisch.

tinte test sennelier schellacktusche tinte test sennelier schellacktusche tinte test sennelier schellacktusche